logo-mini

Masterclass – ein Rückblick und ein Ausblick

Masterclass – ein Rückblick und ein Ausblick

Fast ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass ich die Masterclass bei Steffen Böttcher besucht habe. Direkt auf der Heimfahrt nach Berlin habe ich damals einen Blog-Eintrag geschrieben. Ich war voller Ideen, vollgepumpt mit Anregungen und hoch motiviert.

Im Webtalk mit Ben Hammer kamen viele Erinnerungen wieder ins Bewusstsein zurück. Verflixt, ist der Kerl gut! Und hat mir das viel gebracht.

Steffen hat uns in den zwei Tagen mal den Vergleich mit dem Pinguin erzählt. An Land watscheln die flugunfähigen Vögel auf dem Eis herum und sehen sehr unbeholfen aus. Aber im Wasser, was für eine Pracht! Sie fliegen durch das Wasser und sind pfeilschnell. Und genauso ist es auch mit uns Fotografen. Einige haben ihr „Wasser“ schon gefunden. Andere laufen immer noch an Land herum und kommen nicht so recht weiter.

Der Vergleich ist gut und er geht mir seit einem halben Jahr nicht mehr aus dem Kopf. Was also tun? Ausprobieren! Nicht überlegen, handeln! Ich habe einige Gelegenheiten genutzt und habe Naturfotos auf Neuwerk gemacht, Pressefotos und weiter auch viele Portraits und Familienfotos. Bis jetzt bin ich immer wieder zu den Fotos mit Menschen geblieben und werde das auch weiter tun. Hier fühle ich mich zu Hause. Aber ich möchte die Fotos selbst bestimmen und nicht bestimmt werden. Ich möchte auch nicht großartig mit Photoshop an den Bildern manipulieren. Mag ich einfach nicht, das bin ich nicht. Einfache Korrekturen in Lightroom reichen mir zu 90 Prozent aus.

Freunde haben mir aber auch gesagt, dass ich gut erklären kann, die Leute abhole wo sie gerade stehen. Mein Wissen soll ich mit meiner Leidenschaft weitergeben. Das wird also mein nächster Versuchsballon. Fotokurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Ich bin gespannt, ob das auch ein Wasser für mich ist. Wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare 🙂

Boris Mehl

Mein Name ist Boris Mehl und ich bin Fotograf. Ich fotografiere leidenschaftlich gerne Hochzeiten, Familien und Boudoirfotos. Zusammen mit meiner Familie lebe und arbeite ich in Berlin.


2 Kommentare

    • Jens Wild-
    • 18. Juli 2013 um 20:21-
    • Antworten

    Lieber Boris, Du scheinst dein Wasser gefunden zu haben und nimmst Fahrt auf… *gefällt mir * und weiter so! Und das mit den Workshops sehe ich ebenso! 😉

  • Ach ja, der Steffen. Immer wieder krass, was er für eine Inspirationskraft hat. Danke übrigens auch für die Verlinkung des Talks 🙂

Kommentar hinterlassen