logo-mini

Neuwerk Tag 3 – Vögel und Friedhof

Neuwerk Tag 3 – Vögel und Friedhof

Tag drei auf der Insel Neuwerk. Mittlerweile finde ich mich gut in der Küche zurecht. Die Essensvorräte, die wir mit dem Bus her gebracht haben sind aufgebraucht. Zum Glück kam am Abend die Lieferung über das Watt, quasi direkt in die Küche. Wouw, so einen Einkauf habe ich noch nie verräumt! Es kommt einem so viel vor, aber die Mengen sind gut kalkuliert. Am Ende der Woche wird nix davon übrig sein.

Heute mittag gab es Pizza, Salat und als Dessert eine Mousse au Chocolat. Die beiden Tage vorher gab es immer Applaus nach dem Essen. Es hat allen geschmeckt. Heute wurde nur noch anerkennend auf den Tisch geklopft, es scheint keine Steigerung mehr möglich. Ich bin stolz und freue mich auf morgen 🙂

Fotografisch wollte ich eigentlich zum Leuchtturm laufen und mich dort umsehen. Vorher war ich aber noch näher bei den Vögeln. Zur Zeit sind hier Ringelgänse und Mögen Möwen. Tausende! Laut, sitzend, fliegend, brütend… Überall! Zum Glück habe ich mein 200er Tele dabei.

Im Watt sieht man auch immer wieder Trabpferde im Watt. Dort können sie gelenkschonend geritten werden.

Auf dem Weg zum Leuchtturm kam ich noch am Friedhof der Namenlosen vorbei. Für morgen nehme ich mir ein Portraits vor, die ich beim Leuchtturm machen will. Dort kommen alle Tagestouristen mit dem Wattwagen an. Die Kutscher sitzen dann bei einem Tee oder Grog zusammen. Das könnte was werden. Bin gespannt, ob das klappt.

Ich freue mich übrigens über die Kommentare im Blog, bei facebook und die Emails von Euch!

Boris Mehl

Mein Name ist Boris Mehl und ich bin Fotograf. Ich fotografiere leidenschaftlich gerne Hochzeiten, Familien und Boudoirfotos. Zusammen mit meiner Familie lebe und arbeite ich in Berlin.


2 Kommentare

    • Rudolf Schnitker-
    • 11. Mai 2013 um 8:29-
    • Antworten

    Die ‚Mögen‘ gefallen mir besonders 😉 Und das Dessert dazu !

    • Boris Mehl-
    • 11. Mai 2013 um 13:04-
    • Antworten

    Immer diese Autokorrektur-Funktion… Möwen natürlich. Hab es korrigiert. 🙂

Kommentar hinterlassen