Neuwerk Tag 2 – ein Inselrundgang

6. Mai 2013
Neuwerk

Die Vögel auf der Insel waren keine Sekunde still heute nacht. Dabei dachte ich immer, wenn es dunkel ist, wird es auch still. Pustekuchen. Also erst mal viel Kaffee 🙂

Der erste komplette Tag in der Meereswoge steht bevor. Der Wecker klingelt kurz vor sechs. Kaffee kochen (hab ich doch noch gefunden), Wasser für Tee heiß machen. Einen ersten Überblick über den Tag bekommen. Heute gab es eine Asia-Gemüse-Pfanne mit wahlweise Schnitzel-Streifen oder Tofu. Dazu Reis und zum Dessert sollte es eigentlich Rote Grütze mit Vanillesoße geben. Der Bananen-Quark vom Vorabend war aber noch reichlich übrig, also kam der auf den Tisch. Abends überbackene Reste, Salat und Brot.

Die elfte Klasse der Waldorfschule ist hier nach Neuwerk gefahren um Astronomie und Ökologie zu lernen. Hier können bei klarer Sicht Messungen des Sonnenverlaufs und Exkursionen ins Watt gemacht werden. Das und die Seeluft machen Hunger. Alle helfen kräftig mit beim Schnippeln und Spülen. Trotzdem ist das ne ganz schön heftige Arbeit. Hut ab, Udo und Matthias! Heute falle ich wieder müde ins Bett.

Fotografisch habe ich nur einen Inselrundgang geschafft. Eine Stunde braucht man zu fuß, um die Insel auf dem Deich zu umrunden. Tausende Vögel brüten hier zur Zeit.

Erkenntnis des Tages: Kräuter der Provence ersetzen keinen Kaffee!

Kommentare